Workshop “Wissenschaftliches Publizieren” an der Universität Rostock, 24. Mai 2013

Auf geht's zum Workshop! Foto: RainerSturm / pixelio.de

Auf geht’s zum Workshop! Foto: RainerSturm / pixelio.de

Es geht Ende der Woche in den Norden. An der Universität Rostock werde ich am Freitag meinen Workshop “Wissenschaftliches Publizieren” halten. Anfang April hielt ich zum dortigen Tag der Promovenden meinen Vortrag über neue Formen des wissenschaftlichen Publizierens, der auf starkes Interesse stieß. Es war ein schöner Tag, inspirierend, neue Menschen kennengelernt, neue Einblicke bekommen. Zudem ist Rostock eine hübsche Stadt. Daher freue ich mich sehr auf Freitag.

Jeder Doktorand publiziert im Laufe seines “Forschungslebens”: zuerst sind es kleinere Aufsätze, Rezensionen, später dann die Dissertation als opus magnum. Die Veröffentlichungen erscheinen in der Regel in einem Verlag. Und hier fangen die Fragen an: Was heißt Urheberrecht? Was sind Nutzungsrechte? Welche Rechte und Pflichten hat der Autor, welche der Verlag? Wie ist ein Verlagsvertrag aufgebaut? Wie läuft ein Publikationsprozess ab? Welche Möglichkeiten der Veröffentlichung gibt es? Was ist Open Access? Wieso soll der Autor sich bei VG Wort melden?

Termin: 24. Mai 2013, 9-17 Uhr

Ort: Universität Rostock, Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Bergstraße 7a

Anmeldung: über die Graduiertenakademie der Universität Rostock

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über Wenke Bönisch

Wenke Bönisch arbeitet heute nach einer beruflichen Station in einem Wissenschaftsverlag (Autorenbetreuung, Satz und Social Media) als Freiberuflerin u. a. für den Ulmer Verlag (http://socialmedia.ulmer.de), für die Frankfurter Buchmesse sowie für den Digitalisierungsdienstleister Editura (http://editura.de) im Social Media Bereich. Neben Social Media beschäftigt sie sich mit den Themen elektronisches Publizieren, Wissenschaft, Open Access und Neue Medien. Zu ihren entsprechenden Projekten hält sie dazu auch Workshops, Vorträge und Seminare. Unter den Namen @digiwis (http://twitter.com/digiwis) twittert sie (fast) täglich. Auf ihrer Website http://digiwis.de bloggt sie zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten.
Dieser Beitrag wurde unter Workshop abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>