Linktipps der Woche 2/2012: virtuelles Hausrecht, Mailingliste Repositorymanagement, PaperC, Hochschulperle, Digitalisierung

Linktipps der Woche. Foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Linktipps der Woche. Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Vor einigen Wochen hatte ich die Linktipps der Woche schon einmal im Blog geführt, bin dann aber aufgrund von Zeitmangel wieder weggekommen. Nun möchte ich diese schöne, alte Bloggertradition wieder einführen und gelobe längeres Durchhaltevermögen ;-).

Die Linktipps stellen eine subjektive Auswahl verschiedener, interessanter Webbeiträge, auf die ich im Laufe der Woche stoße und sowohl auf meiner Facebook-Seite Digiwis als auch auf Google+ poste.

1. Neue deutschsprachige Liste für Fragen rund ums Repositorymanagement

Endlich gibt es für den deutschsprachigen Raum eine Mailingliste rund um das Thema Repositorymanagement. Stefan Buddenbohm und Paul Vierkant haben sie ins Leben gerufen. Sie steht unter der Schirmherrschaft der DINI-Arbeitsgruppe „Elektronisches Publizieren“. Anfang der Woche gestartet, wird in der Mailingliste schon jetzt ausführlich diskutiert.

 2. Die Hochschulperle: Eine Aktion des Stifterverbandes

Der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft ruft zur Abstimmung über die Hochschulperle des Jahres auf. Mit dieser Aktion sollen innovative akademische und universitäre Projekte ausgezeichnet werden. U. a. ist dieses Jahr die Suchmaschine für Open Access Texte 2011 http://www.base-search.net/ nominiert.

3. ING-DiBa, Veganer und die Grenzen des Hausrechts auf Facebook-Fanseiten

Gibt es ein virtuelles Hausrecht für Facebook-Seiten? Was darf man alles als Seiten-Admin machen, damit Diskussionen unter den Fans thematisch nicht aus dem Ruder laufen. Rechtsanwalt Thomas Schwenke hat zu diesem Thema lesenswert und pointiert zusammengefaßten Blogbeitrag geschrieben.

4. Digitalisierung der Literatur – Fluch oder Segen? (Teil 1). Autoren und Verleger im Gespräch

Schadet Digitalisierung der Literatur? Sollten Texte im Netz frei zugänglich sein. Über diese Themen diskutieren je zwei Autoren, zwei Verleger und der ehemalige Vorsitzenden der Freien Autoren NRW Andreas Züll.

5. PaperC als eigener Katalog

Auf der Plattform PaperC haben Studenten und Wissenschaftler die Möglichkeit, unter bestimmten Bedingungen Zugang zu wissenschaftlichen Texten zu erhalten. Nun arbeitet der Anbieter mit verschiedenen Bibliotheken zusammen, die das Angebote von PaperC in ihre Bibliothekskatalogsuche integrieren.

6. »Vorhang auf für den Social Media Team TabStyler«

Facebook-Seiten werden mit verschiedenen Reitern auf App-Basis erst recht für Fans interessant. Jedoch ist die Programmierung dieser Apps für so manchen Seiten-Admin nicht so einfach. Das Social Media Team stellt nun nach seinem Impressum-App eine Selbstbau-App für den Willkommensreiter kostenlos zur Verfügung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über Wenke Bönisch

Wenke Bönisch arbeitet heute nach einer beruflichen Station in einem Wissenschaftsverlag (Autorenbetreuung, Satz und Social Media) als Freiberuflerin u. a. für den Ulmer Verlag (http://socialmedia.ulmer.de), für die Frankfurter Buchmesse sowie für den Digitalisierungsdienstleister Editura (http://editura.de) im Social Media Bereich. Neben Social Media beschäftigt sie sich mit den Themen elektronisches Publizieren, Wissenschaft, Open Access und Neue Medien. Zu ihren entsprechenden Projekten hält sie dazu auch Workshops, Vorträge und Seminare. Unter den Namen @digiwis (http://twitter.com/digiwis) twittert sie (fast) täglich. Auf ihrer Website http://digiwis.de bloggt sie zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten.
Dieser Beitrag wurde unter Linktipp abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>